Bad Radkersburg & Gornja Radgona

/Bad Radkersburg & Gornja Radgona

Bad Radkersburg & Gornja Radgona

Von Gossendorf bei Feldbach ausgehend führt die Route in den Süden. Durch die Klause erreichen wir Bad Gleichenberg. Danach zeigt sich die Silhoutte von Straden und die Ebene entlang leuchtet uns bei der Einfahrt nach Bad Radkersburg bereits das Schloss Oberradkersburg entgegen. Wir parken bei der evangelischen Kirche. Der Stadtkern ist heute gesperrt, es findet gerade der grenzübergreifende Dreiherzerllauf statt. Wir treffen uns zu einem Stadtgespräch mit Dorli Weberitsch in einem der bekannten Innenhöfe von Bad Radkersburg. Für diese vorbildlich revitalisierten Höfe wurde die Stadt ausgezeichnet. Wir spazieren vorbei am Puch-Haus über die Freundschaftsbrücke nach Gornja Radgona. Eine Musikkapelle empfängt uns, sie spielen eigentlich für die Läufer entlang der Route, als sie unsere Gruppe sehen, spielen sie uns ein Stück, nette Überraschung, eben eine Freundschaftsbrücke. Die Sonne zieht uns in den Schatten, in den kühlen Sektkeller. 500 ha Weingarten bewirtschaftet Radgonske Gorice. Der WOW-Effekt im Keller – eine Quelle vom Schlossberg bildet mitten im Sektkeller einen Wasserfall, das Gefühl und Bild als stände man mitten in einem Dom. Am Rückweg machen wir einen kleine Stopp bei den kleinen Läden entlang der Langgasse, es muss natürlich eingekauft werden. Mittagsrast im Lindenhof, eine besondere Nachspeise mit violett-braunen Bohnen, eine Käferbohnenschnitte bei Michaela Summer, der Käferbohnenkönigin. Die Ausstrahlung und ihre Wortwahl begeistert die Besucher, sie schließen sie in ihre Herzen und gönnen die Köstlichkeiten auch den Daheimgebliebenen, es wird ordentlich eingekauft. Jetzt müssen wir noch zu den Weingärten. In Tieschen entdecken wir Tau und den Hl. Franziskus. Und beim Kobatl, einem besonderen Schutzgeist des so genannten Biohofes, erleben wir das nächste WOW. Eine excellent dokumentierte Produktverkostung, die alle zu Liebhabern von PIWI-Weinen werden läßt. Die Faszination lässt uns die Zeit vergessen, wir müssen uns beeilen, schließlich haben wir beim Kulmberghof Backhendl bestellt und morgens beim Tourstart noch unsere Pünktlichkeit angepriesen. Danke an den Kulmberghof und die Gruppe aus Innsbruck für ihr Vertrauen in unsere Dienstleistung.

Sitz-am-Sekt_1000x667 Sektverkostung-Gornja-Radgona_1000x667

Von | 2017-08-04T11:52:03+00:00 Mai 20th, 2017|Kategorien: Begleitung, Organisation, Spirit of regions|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar