DISCOVER55 | 3. TAT Treffen im Vulkanland

/DISCOVER55 | 3. TAT Treffen im Vulkanland

DISCOVER55 | 3. TAT Treffen im Vulkanland

Die dritte TAT (Transnational Assesment Team) Exkursion hat in unsere Region Vulkanland Steiermark geführt. (27.06. – 01. 07. 2016).

Die Aufgabe des TATeams ist es, die Partnerdestinationen anhand der ETIS Kriterien auf ihre Eignung für die Zielgruppe 55+ zu untersuchen. Ziel der vier TAT Treffen ist die Erstellung eines umfassenden Reports basierend auf SWOT-Analysen der einzelnen Regionen. Diese Reports werden als Grundlage für die Entwicklung eines ansprechenden touristischen Produkts für die Zielgruppe 55+ fungieren. Das TATeam setzt sich aus acht Tourismusexperten mit Hintergrundwissen zur Entwicklung der einzelnen Partnerdestinationen zusammen. Die Mitglieder aus Italien, Finnland und Österreich reisten am Montag mit öffentlichen Verkehrsmitteln per Zug bzw. Thermenshuttle vom Flughafen an und checkten im Hotel Pfeilers in Feldbach ein.

Der erste Programmtag stand ganz im Zeichen von Aktivität und Kulinarik. Nach der Programmbesprechung starteten die Tourismusexperten gestärkt durch vitalisierendem Holler-Vulkan mit E-bikes eine Erkundungstour via Schloß Kornberg nach Auersbach zur Genussführung bei Vulcano. Anschließend führte die Tour zur Weltmaschine in Edelsbach, die bei allen einen bleibenden Eindruck hinterließ. Nach einer Besichtung und leichtem Mittagssnack im Genusshotel Riegersburg entdeckte die Gruppe die Riegersburg ehe die kulinarische Tour bei Schnaps/Essig Gölles und Schokoladen Zotter Verkostung ihren krönenden Abschluss fand.

Tag zwei führte uns in die Wahlheimat unseres TAT Mitglieds Walter Prager (Gefas) nach Klöch. Nach der Besichtigung eines typischen „Urlaub am Bauernhof“ Betriebs (Ferienhaus Zotter, Feldbach) führte uns die Tour über die Gleichenberger Kogel und den Rosenberg zur Weinverkostung in die Vinothek nach Klöch, wo Bürgermeister Josef Doupona von Vulkanismus und der gesundheitlichen Wirkung der Basaltmineralien erzählte. So wird zb. der Klausenbach in Klöch mit dem grauen Wasser zum Kneippen vor oder nach den Themenwanderungen entlang der Traminer-Weinhügel genützt. Weiterfahrt über St. Anna, Kapfenstein, Fehring nach Weinberg mit Besichtigung eines weiteren „Urlaub am Bauernhof“ Betriebes mit Kürbiskernölverkostung (Kürbishof Gartner). Abends folgte nach der Einführung über die Regional-Entwicklung des Vulkanlands durch Michael Fend das Meistergespräch mit Vertretern der lokalen Wirtschaft im Landhotel Herbst.

Am dritten Tag gestalteten wir die Focus Gruppe in Bad Gleichenberg u.a. mit Vertretern vom TV Bad Gleichenberg und Vulkanlandurlaub.at im Gleichenberger Hof der Familie Kaulfersch. Diskutiert wurden die Kriterien Barrierefreiheit, öffentlicher Verkehr/Anreise, Sprache, Sicherheit, mögliche Aktivitäten für Gäste der Zielgruppe 55+ in unserer Region. Für einen Bericht bei „Steiermark heute, Ausstrahlung am 29.7.“ filmte die Crew des ORF einige Sequenzen dieser Focus Gruppe. Besonders interessant und hilfreich waren auch die Schilderungen einer Seniorin über ihr Reiseverhalten und ihre Ansprüche an einen gelungenen Urlaub. Der Tag endete mit einer Besichtigung des Gleichenbergerhofs, der Therme Bad Gleichenberg mit Kurpark, einer Fahrt mit der Gleichenbergerbahn und Buschenschankbesuch in Trautmannsdorf (Leitgeb). Bei der abschließenden SWOT Analyse wurden die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Region besprochen.

Drei sehr intensive und ereignisreiche Tage mit internationalen Tourismusexperten haben vor allem eines sichtbar gemacht – die Menschen und Betriebe aus der Region leben „Vulkanland Steiermark“ und machen so den sanften Tourismus für die Gäste authentisch und für jedermann einfach spürbar.

Fotos vom Programm

Von | 2017-08-30T23:09:25+00:00 Juli 4th, 2016|Kategorien: Spirit of regions|Tags: , , , , , , |Kommentare deaktiviert für DISCOVER55 | 3. TAT Treffen im Vulkanland