Bewegungstag mit Fa. Thaller

/Bewegungstag mit Fa. Thaller

Bewegungstag mit Fa. Thaller

Gut gelaunt und motiviert ist das Team vom Thaller-Center Feldbach zu Fuß in Richtung Auersberg gestartet. Den Spuren der Vulkane sind wir gefolgt hinauf bis zur Holzliege mit herrlichem Blick über Feldbach. Das Zentrum lag im Nebel der Raab, mit Fantasie haben wir ein buntes Bild von Feldbach herbei gesprochen, uns die Vulkanhügel mit Kalvarienberg, Steinberg, Konixberg und Auersbach vorgestellt, wo Feldbach, gewiegt im sanften Vulkanfeuer, im Raabtal liegt. Ein Stück weiter am Gniebingberg bei der Weidenrast gab es eine regionale Stärkung und beim Gehen entlang des Hügelkammes hob sich der Nebel und Orientierung war gut möglich. Oft sind uns nahe Orte aus der Perspektive der Straße, wenn wir sie durchfahren, bekannt. Die Ausblicke entlang des Naturweges eröffneten eine neue Perspektive mit der positiven Erkenntnis, dass die nahe Umgebung Interessantes bietet, wie etwa die Kunststationen entlang des Kreuzweges von Edelsbach. Bei der Führung von Roman Schmidt in der Bio-Braumanufaktur stand Lebensmittelphilosophie im Vordergrund. Auf die Frage an ihn, wie vieles gemacht wird und Formen annimmt, kommt die spontane, überzeugende Antwort: „Benedicere – gut reden, segnen. Wir geben mit unseren Worten den Dingen den Wert“. Bei der Heurigenschenke Ehrenhöfer hat die Sonne den Blick zu den Gleichenberger Kogeln, umgangssprachlich als „der Busen von Bad Gleichenberg, inmitten einer weiblichen Landschaft“, der sanften, südoststeirischen Hügel,  gegeben. Flotten Schrittes sind wir das Auersbachtal bis zum Moarhof vom Schloss Kornberg gewandert. Hr. Mag. Bardeau hat uns in die Ausstellung der kleinen Welt der großen Schlösser eingeführt und bei einem Glas Sturm &„Bamkestn“ (Kastanien) klang der Tag aus. Ein Danke an das Team für die Aufmerksamkeit, die im Laufe des Tages der Regionalität gegeben wurde und Gratulation zu diesem wertschätzenden Miteinander im Team, es bewegt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar