Gartenschloss Herberstein

/Gartenschloss Herberstein

Gartenschloss Herberstein

Gut versteckt in der Feistritzklamm, von fern nicht einsehbar, vielleicht auch deswegen niemals eingenommen. In einer Wasserschleife der Feistritz steht auf einem Felssporn ist Ost-West-Ausrichtung ein 5-stöckiges Schloss, bewohnt. Am großen, gut gefüllten Besucherparkplatz angekommen, spazieren wir zwischen den Tiergehegen der Emus und Känguruhs hinunter zur Gartenanlage. Ein kurzes Verweilen in diesem Garten muss immer sein.

Ein Gartenbewuchs, eingeteilt in erstrebsame menschliche Eigenschaften. Grün für die Harmonie und die Hoffnung auf die natürliche Erneuerung der Natur, blau für die Treue und Beständigkeit durch Klarheit, gelb für ein heiteres Gemüt durch die Kraft der Sonne, weiß für die Leichtigkeit und Reinheit. Heute gehen wir vorbei am Moarhof und der einstigen Schmiede noch ein Stück tiefer zu den Schlossräumlichkeiten.

Die Führung beginnt hinter dem Wappentor. So genannte Blendarkaden bilden einen wunderbaren, quadratischen Vorhof. Einst von drei Burggräben umgeben, wurden nach und nach die Wehrgräben überbaut, Wehrtürme in das Gebäude integriert und beim Zuhören über die vielen Zubauten, Anbauten, Überbauten quer durch das Schloss, weiß man bald nicht mehr, in welchem Teil man gerade geht. Die Schlossmodelle aus den verschiedenen Epochen helfen uns dabei, das Gebäude zu verstehen. Bei der Betrachtung der verschiedenen Räumlichkeiten, wie dem Dienstmädchenzimmer erzeugt der Anblick der verwendeten Utensilien ein schmunzelndes Gesicht und Retro-Ideen schwirren durch den Kopf. Eine Haushälterin war damals eine Schreibperson und somit eine wichtige Person, musste sie doch schreiben können.

Zur Burg gehören Ritter und Kämpfer und Helden und eine Ritterrüstung. Sie kann schon mal 30 kg wiegen und konnte alleine nicht angelegt werden. Eine Rüstung besteht aus sieben Grundteilen, von dort leitet sich angeblich der Ausspruch: „Pack deine sieben Sachen“ ab, wieder was gelernt. Der Blick aus dem Fenster zeigt eine romantische Wiese an der Feistritz und beim Gang über die schmale Wendeltreppe steigt die Spannung: „Dornröschenzimmer?“ Nein, aber es bleibt Zeit für einen Spaziergang ganz hinunter bis zur Feistritz. Wir empfehlen: “Rast an der Feistritz mit Picknick und wer es nobel mag, reist mit dem Schlosskutscher an.”

Von | 2019-03-05T15:50:10+00:00 März 6th, 2019|Kategorien: Allgemein, Produktentwicklung, Schloesserstrasse, Unkategorisiert|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Gartenschloss Herberstein