In Zywiec, in der Wojwodschaft Schlesien in Südpolen, fand von 30. Juli bis 1. August 2010 das zweite Treffen im Rahmen des vom Steirischen Vulkanland koordinierten EU-Projekts “InKult – Netzwerk zur Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes” statt. Schwerpunkt dieses Treffens war der Austausch innerhalb der Projektpartner aus dem Bezirk Zywiec, der ungarischen Region Süd-Zala und der kroatischen Gemeinde Tinjan über traditionelles Handwerk, wie es erhalten und in Wert gesetzt werden kann.

Das Steirische Vulkanland wurde vom Heimatdichter Johann Scheucher, Korbflechtern aus der Gemeinde Gniebing, dem Verein Wollgenuss, dem Dorfmuseum Fladnitz im Raabtal, Christian Krotscheck und Spirit of Regions vertreten.

Höhepunkt der Exkursion war der Besuch der Beskiden-Kulturwoche, bei der sich alljährlich Ende Juli und Anfang August zahlreiche nationale und internationale Volkskulturgruppen mit ihren Tänzen, Musik, Handwerk usw. präsentieren.

[nggallery id=25]

Das nächste Treffen findet in der kroatischen Gemeinde Tinjan statt, wo sich von 22. bis 24. Oktober 2010 alles um die Kulinarik drehen wird.